nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 4

Einträge gespeichert als 'Pullis und Jacken'

enchanted mesa angeschlagen

Juli 21st, 2014 · 3 Kommentare

Bei Ravelry habe ich einen absolut (im Wortsinn) schrägen Pulli gefunden. Ein Modell von Stephen West. Und obwohl ich von ihm schonmal eine Anleitung gekauft habe und von der total enttäuscht war, hab ich nochmal bei ihm eingekauft. Und diesmal bin ich begeistert.

Enchanted Mesa bei Ravelry

Mein Anfang:

gestrickt1410

 

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken

Felted Tweed Reste – Pulli in Arbeit

März 15th, 2014 · 5 Kommentare

Ich hatte eine ganze Einkaufstüte voll mit Einzelknäueln und Garnresten von Rowan Felted Tweed, einem meiner absoluten Lieblingsgarne. Was mach ich nur damit? Ich habe mich entschieden, einen Restepulli zu stricken. Einfach nur Streifen. Die Farbe habe ich gewechselt wann immer ich Lust dazu hatte oder wenn das Garn alle war. Spätestens aber nach 6 Runden.

Wenn man nun ständig die Farbe wechselt und von jeder Farbe nur einen Rest oder Einzelknäuel hat, dann hat man zwei Probleme: Erstens gäbe es beim Stricken von Einzelteilen eine gefühlte Million an Fäden zu vernähen. Zweitens müsste ich aufschreiben, in welcher Reihenfolge die Farben kommen und drittens könnte ich so nie einen Knäuel einfach zu Ende stricken bis nichts mehr da ist, weil ich ja sonst nicht weiß, ob das für den zweiten Ärmel noch reicht.

Also habe ich mich entschieden, einen Raglanpulli zu stricken und zwar alles in der Runde. Vorderteil, Ärmel, Rückenteil, Ärmel. Alles am Stück. So kann ich stricken bis die Farbe alle ist und es passt alles zusammen. Gestrickt wird hier dann so als ob es ein FI-Pulli wäre. Mit Nahtzugabe (Neudeutsch: steeks), die dann später per Nähmaschine und Schere aufgeschnitten und wieder zusammengenäht wird.

gestrickt1401d

So sieht das dann fertig gestrickt aus. Immer rundherum mit steeks dazwischen (in diesem Fall sind die steeks schlicht linke Maschen). Man sieht, dass auf diese Art alle Streifen an Körper und Ärmeln perfekt zusammenpassen.

Ich bitte den Mörteleimer im Hintergrund zu entschuldigen. Das ist mein Hobbyzimmer. Da mache ich auch Skulpturen, nicht nur Nähereien.

gestrickt1401b

Das zweite Bild zeigt die Trennung von Ärmeln und Körper. Das Ärmelbündchen ist in Hin- und Rückreihen gestrickt. Anschließend geht es mit dem Vorder- und Rückenteil wieder in Runden mit steeks weiter. Bei diesem Pulli sind die Ärmel kürzer als der Pulli. Und man erahnt auch schon, wie viele Fadenenden zu vernähen wären, wenn ich nicht die Nähmaschine benutzen würde.

gestrickt1401a

Alle diese Fäden müssen nämlich jetzt nicht vernäht werden. Der Farbwechsel ist immer im steek. Da wird jetzt links und rechts davon eine Nähmaschinennaht gesetzt und dann wird das ganze Gewurstel weggeschnitten. Damit ist NICHTS zu vernähen!

Der Pulli ist in der Zwischenzeit bereits zusammengenäht und passt hervorragend. Jetzt muss ich noch den Halsausschnitt mit einem Bündchen versehen.

Ich schwanke noch zwischen einem rechts-links-Bündchen und einem I-Cord-Bündchen.

 

 

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken

2 Sachen fertig – Seegras-Rundschal Teststrick und glatt rechts Pullunder

Februar 9th, 2013 · 4 Kommentare

Zwei Sachen sind fertig. Ich konnte sie gleich in Kombination fotografieren. Das Eine ist ein mindless glatt rechts gestrickter Pullunder. Die Wolle dafür habe ich ohne Wollbezeichnung, nur mit einer Materialangabe sehr günstig ergattert. Besteht aus Wolle, Seide und ein klein wenig Poly.

Der Schal ist mein Teststrickschal für Janas Seegras-Rundschal. Die Anleitung dafür ist demnächst hier zu finden.Der Schal ist super leicht zu stricken und ratzfatz fertig – empfehlenswert.

 

gestrickt1305  gestrickt1306a  gestrickt1306b

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken · Tücher und Schals - shawls and scarfs

Wollabwickler

Dezember 16th, 2012 · 3 Kommentare

Ich habe mir werkzeugtechnisch was Neues zugelegt:

 

Einen Wollabroller. Ich bin so begeistert von dem Teil, dass ich mir heute gleich einen zweiten dazubestellt habe. Für meine zweifarbigen Projekte.

Hier   gibt es das Teil. Ich hab nachgeschaut, genau 2 Stück hab ich euch übriggelassen 🙂

Momentan habe ich aber etwas völlig fernsehtaugliches angeschlagen: Einen Raglan von oben, ganz glatt rechts.

Das Garn habe ich im Werksverkauf erstanden und weiß überhaupt nicht, welche Marke oder welches Garn das ist. Nur, dass es vom großen Coats-Konzern stammt und dass die Materialzusammensetzung 55% Wolle, 25% Seide und 20% Polyamid ist.

Fühlt sich klasse an und hat mir von der Optik her so gut gefallen, dass ich es gekauft habe obwohl die Nadelstärke nicht so die Meine ist. 18 Maschen ergeben 10 cm, Baumstammgarn sozusagen. Und ich weiß auch, dass das wahrscheinlich extrem figurungünstig werden wird.

Aber das Garn ist sooooo schööön.

Pfeif drauf. Auf die Figur.

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken

fertig – finished

Dezember 2nd, 2012 · 4 Kommentare

Schon ewig und drei Tage fertig ist mein Grapevine aus Rowan Denim. Ihr erinnert euch vielleicht, das ist das Garn, das ich zuerst gewaschen habe und das dann total auseinandergezwirbelt war. Das ich mühselig wieder gradegezupft habe.
Der Pulli daraus ist schon seit dem 02.10.2012 fertig, ich hatte nur kein Foto davon.

Gestern war ich bei Sabine und sie hat mir Fotos gemacht. Auf dem ersten Foto rechts unten, das ist Freddy, Sabines Großer. Auf dem Foto sieht man auch, dass es ein Tag einfach zum Genießen war. Ein wenig stricken (Sabine), ein wenig häkeln (ich), ratschen und Scrabble spielen. Es war total schön bei Dir, Sabine. Das machen wir auf alle Fälle wieder. Gerne auch bei mir, wenn du Freddy ins Auto bekommst.

Außerdem habt ihr Sabine auch Fotos von meinen bereits fertigen Handstulpen zu verdanken, aber das gibt einen neuen Eintrag.

 

Nun aber zum Modell. Es handelt sich um den Grapevine von Heidi Kirrmaier. Über den Link kommt ihr zur Kaufanleitung bei Ravelry.

Die Anleitung ist sehr gut geschrieben, der Pulli ist leicht zu stricken. Ein Pulli, der sich gut nebenher stricken lässt. Beim Fernsehgucken, bei Stricktreffen oder unterwegs als Beifahrer im Auto. Dass die Ärmel zu kurz sind liegt nicht an der Anleitung. Die haben einwandfrei gepasst bis ich den Pulli gewaschen habe. Der Pulli ist doch tatsächlich trotz der Vorwaschprozedur bei der ersten Wäsche nochmal ein Stück in der Länge eingegangen. Gottseidank nicht in der Breite.

Aber ich liebe den Pulli trotzdem. Er ist sehr angenehm zu tragen und ich bin am überlegen, ob ich den Grapevine nicht sogar nochmal stricke. Aus anderem Garn. Von Denim habe ich momentan erstmal die Nase voll.

 

I finished Grapevine – pattern by Heidi Kirrmaier in October, but didn’t have photos of it.

I really like this pattern. It is well written and a nice mindless project to knit on the go or besides a film on tv.

The fact that my sleeves are too short is not a fault in pattern. Do you remember, that I washed the yarn before knitting? This total mess I had? Well, I thought that there wouldn’t be a shrinking anymore. False. The pullover shrinked again in the first wash.

But I like this pullover anyway. The yarn feels soft on my skin and is not too warm wearing it in the office.

I’m thinking of knitting grapevine a second time. But not with Rowan denim again.

 

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken

Grapevine Fortschritt

September 26th, 2012 · 2 Kommentare

Zur Zeit hat mich die Kreativität verlassen, ich habe so überhaupt keine neuen Ideen und genieße es, einfach nur glatt rechts am Grapevine zu stricken. Momentan bin ich bei den Ärmeln, die ich wie immer gleichzeitig stricke.

 

Wenn man zwei Ärmel gleichzeitig strickt, dann hat man ja auch zwei Garnknäuel, die sich beim Drehen des Strickstücks gnadenlos ineinander verheddern. Deshalb stecke ich die Knäuel in den jeweiligen Ärmel.

 

So verheddert sich nichts, der Ärmel ist sozusagen ein Behälter für den Knäuel. Wenn, ja wenn da nicht das Loch wäre zum Körper des Pullis, aus dem der Knäuel dann rausfällt und man ihn mühselig vom Boden aufheben und wieder durchwurschteln darf.

Damit das nicht passiert, nähe ich mit groben Stichen den Ärmel zu.

So. Jetzt fällt nix mehr raus und es verheddert sich nichts mehr und ich kann gemütlich meine Ärmel-glatt-rechts-Runden drehen.

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken

Bericht Denim prewash – report Denim prewash

August 11th, 2012 · 7 Kommentare

Also, ich kann nur davon abraten, Rowan Denim vor dem Stricken zu waschen. Das Garn ist ziemlich lose verzwirnt. Dadurch löst sich im Waschvorgang teilweise die Zwirnung auf und verzwirnt sich neu zu niedlichen kleinen Zöpfchen. Diese niedlichen kleinen Zöpfchen verhaken sich miteinander und es entsteht ein kaum noch zu entwirrender Strang.

Jedes kleine Zöpfchen muss wieder gelöst werden, indem ich die 6 Fäden aus denen das Garn besteht, auseinanderziehe und dann praktisch von Hand wieder neu verzwirne. Das funktioniert zwar, das Garn lässt sich retten. Aber nochmal mach ich das nicht. Ich hab noch eine weitere Kone Denim im Stash. Da rechne ich lieber und hab blaue Finger.

Nichtsdestotrotz, das Garn ist schön. Schon bei dieser Garnwäscherei hat sich Farbe ausgelöst, so dass jetzt ein ganz leicht insich gemustertes Gestrick entsteht. Ich habe Grapevine von Heidi Kirrmaier damit angeschlagen. Momentan mag ichs einfach schlicht und aufgrund von viel Stress bei der Arbeit ist mir gerade mindless auch am liebsten.

I advise against washing Denim before knitting. The yarn is loosely spun and in the washing machine the single strands twist to little praids. These little praids make it very hard to untangle the tangled mess which my skein has become in the washing machine (the skein was tyed at 8 places). For each little plaid I have to seperate the yarn into it’s 6 single strands to untangle the plaid. Not a work you wish to do. I can rescue the yarn and am already knitting my sweater, but I will not wash Rowan Denim as skein again.

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken

Blauer Schaum – blue foam

August 8th, 2012 · 2 Kommentare

Oder auch: „Was tut man nicht alles für den Pulli seiner Wahl“.

Ich möchte einen Pulli aus Rowan Denim stricken. Bei Ravelry habe ich bei den Garn-Kommentaren gelesen, dass es das Einfachste ist, das Garn auf Strang zu wickeln, zu waschen und in den Trockner zu werfen. Danach färbt es wohl nicht mehr die Finger blau und man kann sich dann auch auf die Maschenprobe verlassen. Also drehen jetzt gerade 800 g auf einen Strang gewickelte Rowan Denim ihre Runden in der Waschmaschine und schon nach 5 Minuten hat der Schaum diese Farbe. Hoffentlich bleibt genügend Indigo drin, damit mein Pulli hinterher wie gewünscht sich nach und nach auswäscht. Wie eine Jeans halt.

I want to knit a sweater from Rowan Denim. At Ravelry in the yarn comments I could read the suggest to wash the yarn before knitting the gauge swatch. Therefore there are 800 g of Denim, winded to a big skein of yarn in my washing machine and tumble around producing this nice blue foam after 5 minutes of washing. I hope there will be enough indigo left in the yarn to produce a garment that fades slightly with each wash as desired.

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken

Neu angeschlagen – casted on

April 11th, 2012 · 3 Kommentare

Könnt ihr euch noch an mein selbstgefärbtes handgesponnenes Alpaka erinnern?

Dieses hier:

 

Daraus habe ich jetzt einen Pulli angeschlagen. Völlig verrückt. Einen warmen Winterpulli jetzt im Frühling, wenn es bald schon 20°C haben wird und man einen solch warmen Pulli nicht mehr tragen kann.

Ich hoffe auf kühle Frühlingsabende 😉

 

Das Garn wird ziemlich knapp werden, ich bin ja keine Elfe.

Deshalb Raglan von oben. Wenn dieser Knäuel weg ist, dann werden erstmal die Ärmel gestrickt, dann der Halsausschnitt umrandet und dann gehts weiter am Pulli unten bis die Wolle alle ist.

Ich hab mich für glatt rechts entschieden, damit das Garn wirkt und nicht das Muster.

I’m really nuts to knit a warm winter sweater in spring. I hope  that there will be some not so warm spring evenings 😉

It’s the alpaka which I dyed and spun and now I had, had, had to knit it.

The rose socks will have to wait.

It is plain stockinette stitch, because I want to see the yarn, not a pattern. Started top down. As soon as this bobbin is empty, I will knit the arms first, then the neck seam and at last the length of the sweater as long as my yarn will reach.

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · spinnen · stricken

Feeeeeeeeeeertig – finished

April 5th, 2012 · 2 Kommentare

Schon seit Wochen liegt nun meine Jacke fertig gestrickt, aber ohne Blende und ohne Verschluss auf Halde.

Ich konnte mich einfach nicht aufraffen und na ja, so ganz genau wusste ich auch nicht, was ich will.

Ich habe mich nun für eine aufgenähte Blende entschieden. Die Blende bildet zugleich das Knopfloch in der Ecke. Gestrickt 8 Maschen glatt rechts.

Die Jacke macht mir wirklich Freude. Die Fotos zeigen die noch ungewaschene Jacke beim ersten Anprobieren. Ich fühle mich total wohl darin. Ja, die ist irre breit. Aber ich mag das so oversized.

Since weeks my cardigan is almost finished. Only the seam was missing. Today I finished it and I love this cardigan.

Es handelt sich um diese kostenlose Anleitung

Verstrickt habe ich 590 g Rowan Felted Tweed DK

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken