nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 4

Einträge vom Mai 2008

zu verschenken

Mai 28th, 2008 · 6 Kommentare

Strickheft von Lanagrossa – Merino

oben draufklicken, dort ist ein Foto und Fotos vom Inhalt. Das Heft ist sehr gut erhalten.

Wer hier in den Kommentaren als erster „ich will“ schreit, der bekommt das Heft.

Das Angebot ist auf Deutschland beschränkt, dann kann ich es als Büchersendung verschicken. Porto ist enthalten – keine versteckten Kosten.

[Mehrlesen →]

Tags: Uncategorized

Schloss Ludwigsburg – casle Ludwigsburg

Mai 26th, 2008 · 3 Kommentare

Letzte Woche hatte ich ja Urlaub und so habe ich es endlich geschafft, mit Kamera bewaffnet das Schloss Ludwigsburg zu besuchen.

Last week I visited Castle Ludwigsburg.

GöGa und ich haben an der Schlossführung teilgenommen. Fotografieren mit Blitz war leider nicht erlaubt und meine Kamera zickt wenns dunkel ist. Trotzdem konnte ich viele „Strickmotive“ einfangen. Die Dame, die die Führung gemacht hat, hat mich immer wieder etwas komisch angeschaut, weil ich immer an der Wand entlang fotografiert habe oder Nahaufnahmen von verzierten Gegenständen. Einmal kam sie dann auf mich zu, öffnete mir ein großes Fenster, damit ich den wunderschönen Barockgarten aufnehmen könne – daraufhin habe ich ihr dann erläutert, dass ich Motive für Pullis ablichte. Anschließend hat sie in jedem Zimmer brav gewartet, bis ich alle Schnörkel im Kasten hatte 🙂 Die meisten Fotos von innen sind ziemlich unscharf, weil es so dunkel war. Aber ich werde sie für meinen Zweck trotzdem verwenden können.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

The Lady who leaded through the guided tour through the casle was a bit confused when I walked along the edges of the rooms and photographed the walls and only parts of the furniture. She thought she could do me a favour and opened a big window for me to give me a well motive for my photos – the baroque garden outside. I then told her, that I was collecting motives for doing designs for knitting. She was very pleased with this idea and after that she waited in each room to give me the time to catch a photo of each interesting squiggle I found. Unfortunately the rooms were quite dark inside. They keep the sunlight out for not to damage the fabrics inside. There a lot of blurred photos, but they will do for design. Upside you can see a little foretaste of the motivs I could safe home.

Na ja, Pullientwürfe (könnt mir so manches Motiv auch für Socken vorstellen) sind momentan Zukunftsmusik, ich bin gerade an der zweiten Valentina-Socke und habe die Maschenprobe für den tangled yoke cardigan gestrickt. Den möchte ich heute Abend anschlagen.

[Mehrlesen →]

Tags: Uncategorized

fertig – ready

Mai 26th, 2008 · 1 Kommentar

300 g Rowan Cashcotton 4ply – ein wunderbares Garn. Lässt sich daunenweich verstricken und das Tragegefühl ist – mhmhmhmhmm………………………….

Wie man sieht, bügeln sich leider beim Sitzen Falten ein. Könnte aber trotzdem zum Lieblingspulli werden.

300 g Rowan Cashcotton 4ply – I love this yarn. It is a pleasure to knit and feel wonderful on the skin. This might become a favourite sweater.

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken

Babyportrait – portrait of a baby

Mai 20th, 2008 · 6 Kommentare

Puh, ich hätte nicht gedacht, dass das soooooooo schwer wird…………….

das war mehr oder weniger der Anfang:

Augen zu groß, Mund schief, Backe zu dick, Nase zu groß und dazu noch schief, der Rücken fehlt………………..

I didn’t think this painting to be that difficult to paint. This was the beginning. The mouth too small and not leveled, nose too big and crooked, cheek too fat…………………..

ein paar Stunden später:

vieles wieder abgewischt, Mund geändert – immer noch falsch. Alleine den Mund hab ich 4mal komplett von der Leinwand gewischt und nochmal neu angefangen. Aber die Backe ist schon nicht mehr so dick 😉

Some hours later. washed off the mouth and started it new for 4 times. There is something wrong with the eyes. Nose is still inconsistent………………..

nochmal Stunden später:

Mund Nr. 5. Rücken angefügt. Körper ausgearbeitet , die Form bleibt jetzt. Die Farben müssen jetzt trocknen, dann gehts mit weiteren Licht und Schatten frühestens morgen weiter. An der Stirn und den Wangen möchte ich noch etwas aufhellen.
Die Lippen bleiben jetzt so, egal obs 100 % stimmt oder nicht. Die Haare bleiben auch. Arbeiten werde ich nur noch an der Haut bzw. den Lichtern im Gesicht. Aber heute nicht mehr. Geht eh nicht, da die Farben noch nass sind.

Again some hours later:

Mouth number 5 – I will leave this even if it is not perfect. A painter has to know when to stop *gg*. Now the oil colours have to dry till tomorrow. Then I will be able to add more light to the face by a thin layer of white.

Fazit: etwas größere Kinder und Erwachsene sind leichter zu malen.

Aber der Knopf auf der Schulter gefällt mir *gg*

Well, it seems that bigger children and grown ups are easier to paint as babies.

I like the button on the shoulder 🙂

Nachtrag 24.05.08 – fertig:

Ich habe alles nochmals lasierend übermalt, so dass grobe Pinselstricke abgemildert wurden. Licht und Schatten wurden nachgearbeitet und die Haare fertiggestellt. Auch mein Lieblingsdetail, der Knopf ist jetzt ausgearbeitet *gg* – fertig.

I did a thin layer allover the painting, softening hard brush strokes. Made the hair more brown, softened the sweater and detailed the button, which I like so much *gg*. The painting is ready now.

[Mehrlesen →]

Tags: malen

doch, ich stricke noch

Mai 15th, 2008 · Keine Kommentare

Vorder- und Rückenteil sind fertig. Die Ärmel wollen noch gestrickt werden.

Front and back are ready, I start knitting the sleeves now.

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken

felted basket pattern

Mai 15th, 2008 · Keine Kommentare

For the English readers:

The pattern of the felted round basket is written now. You will find it in category „patterns“.

Please excuse my bad English and if you would like to send me a better translation, I would be deeply grateful.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · filzen · Taschen - bags

gemalt – painted

Mai 12th, 2008 · Keine Kommentare

ich hab da mal ausprobiert, ohne Pinsel, nur mit dem Palettmesser zu malen. Na ja. Mein Tequila ist es nicht. Sieht mehr nach dicker Perserkatze aus. Aber ich hab jetzt trotzdem aufgehört und das Bild für vorerst fast fertig erklärt. Wenn ich jetzt noch versuche, das auszubessern wirds nur noch schlimmer. Augen und Nase werde ich noch mit Pinsel nachschattieren wenn die Farbe trocken ist.
Öl auf Leinwand, 140 x 50 cm – noch patschnass, deshalb die Glanzstellen auf dem Foto. Für die Mal-Homepage werde ich ein neues Foto machen, wenn die Farbe angetrocknet ist. Das kann bei dieser dicken Spachteltechnik Wochen bis Monate dauern.

I tried a new technique (new for me) – painting only with knife, no brush used. Well, I’m not really satisfied. It is not my Tequila, it is some fat persian cat or so.  It is almost ready, will hang to try now for weeks or month with very thick oil colour. When the paint will be dry, I will add some shadows to eyes and nose. The painting is photographed with totally wet colour, therefore the shiny parts from used flash. But it is not possible yet to get a better photo until the colour is dry.
Oil on Canvas, 140 x 50 cm

[Mehrlesen →]

Tags: malen

aus gegebenem Anlass

Mai 8th, 2008 · 5 Kommentare

aus gegebenem Anlass habe ich meine Anleitungsseite vom Netz genommen. Bevor ich mich nicht weiter darüber erkundigt habe, inwiefern das Urheberrecht bei Anleitungen greift, werden meine Anleitungen versteckt bleiben.

Der Anlass ist hier nachzulesen:

Wollschnegges Blog

Nachtrag 12.05.08:

Der obige Link funktioniert leider nicht mehr. Es sieht ganz so aus, als ob Wollschnegge gezwungen wurde, auch alle Kommentare zu löschen. Aber ich denke, die meisten werden wohl eh schon mitbekommen haben, um was es ging.

Nachtrag 15.05.08:

Die Hausaufgaben sind gemacht. Es gibt jetzt ein Impressum und einen Disclaimer.

Die Anleitungen sind wieder zum Download bereit.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design

Reste kardiert – carding rest wool

Mai 8th, 2008 · 2 Kommentare

Aus den Resten der Veneziatasche habe ich flauschige Batts kardiert. Eine ganze Klappkiste voll ist es geworden, obwohl es doch nur ca. 250 g sind.

I carded some rest wool together.

[Mehrlesen →]

Tags: Socken - socks · spinnen

Spinnwoche – a week of spinning

Mai 7th, 2008 · Keine Kommentare

Ganz entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten habe ich die letzten Tage völlig sinnfrei nur gesponnen. Normalerweise spinne ich ja ausschließlich für bestimmte Projekte. Ich wollte aber das Tom mal ausloten.

Aus einer 70/30 Mischung Babykamel und Australmerino in hellgrün ist das dünne Garn entstanden, das als fertiges Garn dann noch blau überfärbt wurde. Das mittelbraune Babykamel und das hellgrüne Merino zusammen mit blau haben ein schönes Petrol ergeben. Das Babykamel ist wunderbar weich und kuschelig, aber das hier war trotzdem meine letzte Wolle daraus. Ich hab es bei ebäh gesetzt, ich mag nicht mehr. In der Wolle sind kleine Strohteile drin, die man beim Spinnen rauszupfen muss. Ich werd kirre dabei und spinne das nicht mehr. Gibt auch andere weiche Wolle oder ich finde mal Kamel ohne mitgekaufte Stallausstattung. Und schlecht zu kardieren war es auch. Da ist fast so viel Wolle auf der kleinen Walze hängengeblieben wie auf der großen.

Um auch mal die einfädige kleinste Übersetzung auszuprobieren, habe ich ungeliebte deutsche Merino, ein absoluter Fehlkauf, zu bleistiftdickem Garn für Strickfilz gesponnen.

Die Münze ist ein 1-Cent-Stück.

Against my normal use of a spinning wheel – first thinking of a design and spinning the wool for it, I spun just for testing the new Tom spinning wheel. The blue wool is of light brown baby camel 70% and light green Australian merino 30 % carded together. Afterwards I dyed it over with blue. I thought to knit gloves of it next winter. The white wool is of German Merino, a scratchy wool that I never will buy again and will become some felted knit project.

[Mehrlesen →]

Tags: spinnen