nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 4

Einträge vom Juni 2009

gestern, mitten am Tag – yesterday afternoon

Juni 29th, 2009 · 2 Kommentare

wenn ich nochmal zur Welt komme, werde ich Katze.

in my next reincarnation I will come back as cat.

img_4985

[Mehrlesen →]

Tags: Katzen

Meeresrauschen – English

Juni 25th, 2009 · Keine Kommentare

The pattern is published now in English, too.

Available as Ravelry-Download.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Socken - socks

die verstrickte Dienstagsfrage 26/09

Juni 25th, 2009 · Keine Kommentare

Beim Lesen der Blogs fällt auf, dass sich einige Stricker/-innen spezialisiert haben. Manche stricken ein Tuch nach dem anderen, einige überwiegend Socken, etliche beschränken sich auf Accessoires wie Schals, Mützen, Handschuhe, Taschen, Handytäschchen. Es gibt einige wenige, die ausschließlich Bekleidungsstücke wie Pullover, Jacken, Westen etc. nadeln.
Und die Gruppe der Allrounder, die sich in allen genannten Bereichen austoben.
Zu wem gehörst du: zu den Spezialisten, die sich überwiegend bei einem Segment aufhalten oder zu den Allroundern, die
(fast) nichts Strickbares auslassen? Wie begründest du deine Entscheidung?

Es fragte das Wollschaf.

Ich stricke wozu ich gerade Lust habe.

In letzter Zeit waren das überwiegend Socken. Und ich kann auch noch ein paar Sockenpaare gebrauchen – momentan Stinos aus Wolle/Bambus/Seide für nicht so heiße Sommertage. Mit Wintersocken quillt meine Schublade bereits über, aber ich stelle feste, dass die Seidensocken ständig in der Wäsche sind und kein Paar mehr in der Schublade. Dann muss ich auf Kaufsocken ausweichen, was mich mittlerweile ein bisschen stört.

Allerdings habe ich nebenher auch schon eine Maschenprobe angeschlagen – mein selbstgesponnenes Garn möchte gerne zu einem Pulli verstrickt werden. Und wenn der dann fertig ist, dann habe ich auch schon eine Idee zu einem FairIsle Yoke Pulli nach eigenem Design im Hinterkopf. Leider eignet sich mein selbstgesponnenes nicht für diese Idee, es ist eine Spur zu dick geworden.

Und ganz heimlich, ohne es im Blog zu zeigen, hab ich nebenher noch Putzlappen fürs Bad genadelt. Mit Häkelkante. Weil ich die 2 – 3 Tage hängen lasse, sieht das schlicht schöner aus als die Mikrofaserlumpen, die ich sonst so verwende.

Tja, und dann war da auch noch das Schäfchen….

Ich seh schon, wie immer bei meinen Hobbies, kann ich mich einfach nicht für etwas Bestimmtes entscheiden und mach was mir gerade Spaß macht. Aber so soll es doch auch sein, nicht? Deshalb ist es ein Hobby.

[Mehrlesen →]

Tags: Wollschaf und total versponnen

schön wars

Juni 20th, 2009 · 6 Kommentare

heute war Sabine samt Kind und Hund da.

Wir haben Computer gespielt (Angoulie), gesponnen (Sabine), Bücher geguckt (Sabine und ich), schwäbische Pizza gemacht und gegessen, Nähmaschine repariert (Sabine – dankeschön), Hund gekrault (alle), und ein Fotoshooting im Garten abgehalten. Hier ein paar der Bilder:

img_4894

img_4903

img_4871

img_4971

Today Sabine was here and we had a very nice day with spinning, repairing my sewing machine – thanks, Sabine, cooking and a photoshooting in the garden with Freddy.

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber

Habe fertig

Juni 18th, 2009 · 8 Kommentare

ich habe meine Hausaufgaben gemacht und die blauen Socken fertiggestrickt – das bleiben meine.

Die deutsche Anleitung gibts nun bei Ravelry oder bei DaWanda. Wer einen PayPal Account hat, ist bei Ravelry besser bedient, weil die Anleitung dort nach Bezahlung sofort heruntergeladen werden kann.

muschelsocken1muschelsocken2

die ersten beiden Fotos zeigen die Socken so, wie sie in der Anleitung beschrieben sind. Und wer so ein Erbsenzähler (Glufamichl) ist wie ich, der verbindet die gelben Streifen an der Ferse noch durch aufgestickten Maschenstich.

Nun bleibt noch nachzutragen, wo ich diese Ferse zuerst gesehen habe – nämlich bei Tammy und ein herzliches Dankeschön an Anne Campbell aus deren Anleitung ich die Ferse weiterentwickelt habe.

img_4870

English readers please wait for the transated pattern, will take some more weeks.

I want to thank Tammy where I first saw this kind of heel and Anne Campbell, who allowed me to to use her heel construction – I just adapted it to fit the design.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Socken - socks

Bildbearbeitung – playing with pictures

Juni 14th, 2009 · Keine Kommentare

Die Klinik in der das Baby meines Kollegen geboren wurde, zeigt von jedem Neugeborenen ein Foto auf ihrer Homepage.
Und so konnte ich aus diesem Foto und einem meiner Blumenbilder ein Kompositbild für die Glückwunschkarte basteln.

The hospital where my collegue’s baby was born shows a photo of each new born baby. So I could create a very personal greeting card using the photo of the baby and one of my flower photos.

img_4839

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber

Meeresrauschen mit Farbverlaufsgarn und Alpaka

Juni 13th, 2009 · 24 Kommentare

Meeresrauschen aus Farbverlaufssockenwolle (Gedifra Werksverkauf, hab ich dort nur einmal gesehen) und einem 100% Alpakagarn. Die innen verlaufenden Querfäden aus Alpaka werden meiner Freundin hoffentlich warme Füße bescheren. Sie hat selbst an Sommerabenden Eisfüße. Da sie hier meines Wissens nicht mitliest, kann ich die Socken schon jetzt zeigen, obwohl sie erst im September Geburtstag hat.

Meeresrauschen using a colourchanging sock yarn in combination with 100% Alpaca yarn, knitted  for the icy feet of a good friend for use as home socks. The strands of the Alpaca yarn will make this socks very warm. My friend uses to have cold feet even in summer.

img_4833

img_4829

img_4830
und an meinen Krautstampfern sieht das so aus:

img_4826

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Fair Isle · Socken - socks · Uncategorized

die unendliche Socke – neverending sock story

Juni 12th, 2009 · 4 Kommentare

Schon seit Anfang Mai bin ich nun an dieser Socke beschäftigt. Siehe den Eintrag vom Mai.

Mit einer Käppchenferse macht die Musterbordüre an meinem Fuß eine Biegung. Und ich möchte sie gerade haben. Also, aufgeribbelt.

Neu gestrickt – Bumerangferse mit Risterweiterung. Damit komme ich nicht über die Ferse. Aufgeribbelt.

Neu gestrickt – Bumerangferse mit Risterweiterung mit mehr Maschen. Komme immer noch nicht über die Ferse.

An dieser Stelle war ich dann drauf und dran, das ganze Projekt in die Tonne zu werfen. Und dann kam der Lichtblitz. Es liegt nicht am Muster. Kann ja garnicht sein. Die Eidechsensocken gehen ja schließlich auch über meine Ferse. Dann kam noch hinzu, dass ich vor ein paar Wochen eine Mail bekommen habe, dass eine Käuferin der Eidechsensocke das gleiche Problem hat – Socke geht nicht über die Ferse. So. Woran liegt es? Zig Leute haben kein Problem, aber diese Kundin und ich, wir haben es. Die Lösung: Ihre Socken und auch meine Muschelsocken sind aus Sockenwolle mit Bambus. Sie hat Zitron Pro Natura verstrickt, ich die Schoppel Bambuswolle. Weil Bambuswolle so schön zu dem sommerlichen Motiv passt.

Nun ist aber Bambus unelastisch. Wolle hat eine eigene Elastizität. Und das war dann der Durchbruch.

Nochmal neu angeschlagen. Wieder mit meiner gewohnten Maschenzahl für FairIsle Socken. Mit normaler 75/25 Sockenwolle in Kombination mit einer 100% Alpakawolle. Und? Passt, sitzt, Heureka!

Da die Alpaka zwar klasse ist für Eisfüße, die Anleitung aber selbstverständlich zu Sockenwolle passen muss, habe ich nun ein weiteres Paar auf den Nadeln und die deutsche Anleitung dazu ist geschrieben. In meiner Teststricker-Gruppe habe ich bereits angefragt, ob jemand Lust hat, das neue Modell auszuprobieren. Wenns gut läuft, gibt es also in ein paar Wochen eine neue Anleitung.

img_4823

img_4824

Sockenfakten: Gr. 38-41, gestreift mit Muschelbordüre. Titel: Meeresrauschen.

This sock pattern costs my nerves!

Started back at begin of May. Unfortunately the border became curved at my foot.

Restart. New heel – turn heel with extra width. I had difficulties getting the sock onto my foot.

Restart. Turn heel with more stitches. Same problem.

That was the point where I almost decided not to go on with this project. Trash.

Then I started thinking why it doesn’t work with this sock. I didn’t have problems getting the lizard sock onto my feet. Why doesn’t it work with this design? And I got the solution: It isn’t the pattern, it is the wool. For this summerly design I choosed a bamboo containing sock yarn so that the sock wouldn’t be that warm. And that was the problem! Bamboo, cotton and other plant fibers don’t show the natural elasticity that real wool has.

Restart with 75/25 wool/polyamid blend, just a „normal“ sock yarn and a 100% alpaca yarn in addition. These socks are finished and they fit very well. A photo of them will come as soon as they are dry. Just washed them, they are hanging on the line.

For the pattern, I restarted again with 75/25 sock yarn for background and foreground. The photos above show where I are with this 2nd pair.

Finally I choosed a heel construction which allows to knit all FairIsle parts in the round and the pattern goes down to the sole anyway.

I’ve written the pattern in German and already asked my testknitters if anyone of them has time.

I hope to find time for a translation of the pattern next week.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Socken - socks

Spamfilter

Juni 12th, 2009 · Keine Kommentare

Gottseidank hat mir Sohnemann einen Spamfilter in den Blog eingebaut. Jedesmal wenn ich hier reinschaue, kann ich wieder ca. 10 Spamkommentare löschen.

Für meine Leser hat das den Vorteil, dass mein Blog keine Capcha-Abfrage braucht.

Danke, Patrick!

I’m really glad that my son integrated a spamfilter into my blog. Each time when I come into the admin’s part of my blog, I have to delet about 10 spams which would be in the comments. For my blog readers this makes the difference that they don’t have to answer a capcha question when commenting within my blog. Thanks, Patrick!

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber

pink

Juni 11th, 2009 · 2 Kommentare

img_4822

img_4821

Mein Arbeitskollege ist Vater geworden.

Die Hose und das Blüschen habe ich natürlich gekauft. Aber passende Mützen waren ausverkauft….
Also, schnell zum Wolleladen gedüst, passendes Garn gekauft und ein kleines Mädchenmützchen gestrickt. Mit dem Garn hab ich mich total verschätzt. Ich habe zwei 25-g-Knäuelchen gekauft und hab nen ganzen Knäuel und noch etwas vom ersten übrig. Wenn jemand ein rosa Mützchen stricken mag – ich verschenke die Restwolle. Wer hier zuerst postet, bekommt sie zugeschickt.

My collegue has got a little daughter last week. I went buying a gift, but when I wanted to buy a matching cap, all the caps in this size where sold out. So I knitted some pink yarn into a very small girl’s cap.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · stricken