nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 4

Einträge vom September 2009

japanischer Rippenpulli

September 28th, 2009 · 2 Kommentare

Beim Rippenpulli bin ich jetzt der Anleitung nach unterm Arm. Mein Vorderteil hat aber nur 48 cm in der Breite. Und das, obwohl ich eine dickere Wolle stricke als in der Anleitung.

Ich werde jetzt einfach weiter zunehmen. So lange, bis ich genügend Vorderteil-Weite zusammenhabe.

Dann werden zuerst die Ärmel und anschließend der Body gestrickt. Dann kann ich unterwegs entscheiden, wie lang der Pulli wird, falls mein Wollvorrat (500 g) das zulässt.

I’ve reached the end of yoke now, but the sweater is much too small. So I will go on knitting garter ribs for front and back until the sweater fits my width.

Afterwards I will knit Arms first and Body last. I’ve 500 g of this wool and perhaps I can make the sweater longer than given in the pattern.

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken

doch, ich stricke noch – yes, I’m still knitting

September 23rd, 2009 · 6 Kommentare

Beweisfoto:

stricken

Ich habe beim Ravelry-Stricktreffen ja einen Isager-Großeinkauf getätigt (nur Bücher) und anschließend dann bei Amazon den fehlenden Rest nachgeordert, so dass ich jetzt in Isager-Modellen schwelgen kann.

Angeschlagen ist der japanische Rippenpulli und die beiden Charts sind im Klemmbrett, das ich auch auf dem Ravelry-Stricktreffen bei der Wollstube Wollin gekauft habe.

Wie man auf dem Foto eventuell sehen kann, habe ich entschieden, den Pulli entgegen der Anleitung von oben nach unten zu stricken. Ich stricke ja nicht mit dem Original-Garn, so dass ich dann immer noch kurzfristig entscheiden kann, ob ich ein paar Maschen mehr zunehme oder nicht (trotz Maschenprobe). Deshalb stehen die Charts auf dem Kopf. Die Anleitung selbst ist, na ja, wie soll ich es sagen, *räusper* gewöhnungsbedürftig. Im Prinzip ist das ein sehr einfaches Anfängermodell wenn man erst mal kapiert hat, wie Frau Isager ihre Anleitung geschrieben hat. Also, ich zähle mich ja nun wirklich nicht zu den Strickneulingen. Aber ein Zeichen im Chart ist schlichtweg überhaupt nicht erklärt. Dann sind die Raglanabnahmen (bei mir natürlich Zunahmen) links und rechts der dazwischenliegenden Rippe nicht gleich im Chart. Das hab ich dann mal abgeändert. Und zwar so, dass neben einer linken Masche dann zugenommen und gemustert wird. Damit sehen die Raglanschrägen ordentlich aus. Ganz ehrlich, wenn ich eine Anleitung für so viel Geld kaufe wie das kleine Heftchen, dann erwarte ich eigentlich, dass sie verständlich formuliert ist.

Mein Pulli wird trotzdem fertig, aber ärgerlich finde ich es schon, wenn ich erstmal ne halbe Stunde brüten muss, um herauszufinden, dass das Chart jede zweite Reihe zeigt (keine Nummerierung und im Text sehr dürftig erklärt).

Ach ja – die Wolle ist Rowan Cashsoft 4ply mit einer Lauflänge von ca. 400 m auf 100 g. Die Originalwolle hat 600 m auf 100 g und meine MaPro stimmt trotzdem ???? Verdrehte Strickwelt…..

When I was at the first German raveler meeting, I bought all books of Marianne Isager which were available there. And I ordered the missing books right after the meeting at Amazon. Mrs. Isager is such an adorable designer, I love her designs and her ideas.

But, I’m not so happy with the pattern of her japanese rib sweater. Perhaps it is the translation into German – I had to read the pattern over and over again to understand what is meant. There are row numbers in the charts missing and one sign in the chart (surely a kind of increase) isn’t mentioned within the abbreviations..

Ach, Schluss mit dem Gezetere – eigentlich wollte ich mich nur mal zurückmelden. Ich hab nämlich nen neuen Computer. Tja, was für Otto Normalverbraucher halt neu ist. Computertechnisch bekomme ich immer die abgelegten Teile meiner Söhne. Da die beiden Computerfreaks ständig up to date sein wollen, fahre ich nicht schlecht dabei. Mir „tut’s“, wenn ich meinem Sohn jeden 3. oder 4. PC abkaufe. Der ist dann immer noch affig schnell für meine Zwecke.

Der Nachteil an einem neuen PC: Es fehlt erstmal alles. So zum Beispiel das Lesezeichen, wie ich in meinen Blog reinkomme. Ich war es gewohnt, auf das Lesezeichen zu klicken, mein Passwort einzugeben und dann konnte ich lostippen. Daher wusste ich natürlich die URL nicht, wie ich dort hinkomme. So, das Lesezeichen ist jetz wieder da und beim nächsten PC weiß ich dann wieder nicht……

Meine Mail funktionieren wieder, die Strickschrift ist in den Schriften installiert, nur das Programm zum Umwandeln einer Zeichnung in Strick-Kästchen für FairIsle, das fehlt mir noch…. alles andere läuft schon wieder und meine aktuellen Anleitungen, die ich in der Mache hab, die haben kein FairIsle.

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber · stricken

es war einfach nur schön….

September 13th, 2009 · 4 Kommentare

img_5303

Ich habe in Wolle geschwelgt, Wolle gestreichelt (und alles wieder brav zurückgelegt – lobt mich mal).

Gekauft habe ich nur Bücher und Werkzeug – Marianne Isager Inka und Japan und eine Broschüre mit dem Japanischen Rippenpulli drin. 10 Euro für ein kleines Miniteilchen fand ich zwar heftig. Das bedeutet für mich, dass die Anleitung des japanischen Rippenpullis 10 Euro kostet, weil es der einzige Pulli ist, den ich aus dem dünnen Teilchen stricken werde. Aber dafür ist der ja auch wunderschön.

Mit Werkzeug meine ich die knit picks Kladde für Strickmustercharts. Die mit dem Magneten drin. Gekauft in zwei Ausführungen – groß für Pullis, klein für Socken.

Ich hätte auch noch Stricknadeln gekauft, aber die 2er in 80er Länge waren ausverkauft. Macht nichts – das ist doch glatt ein Grund, zu einem Treffen in der Wollstube zu gehen, stimmts? Irgendwann sind sicher wieder diese Nadeln neu eingetroffen.

Ich fand es wunderschön und anregend. Ich hab mal wieder soo viele Eindrücke für „möcht-ich-stricken“ mit nach Hause genommen, dass ich das nie und nimmer umsetzen werde. Aber das wird sicherlich allen so gehen, nicht nur mir.

Today and yesterday was the first German Raveler meeting in Backnang. In short words: „when will be the next one?“

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber

fertig – finished

September 7th, 2009 · 13 Kommentare

rote-jacke-fertig

Doch, ich bin ganz glücklich damit. Wenn ich auch fürs Foto ziemlich hab schwitzen müssen. Die Jacke ist waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarm!

485 g mitsamt den Metallknöpfen.

Glatt rechts gestrickt mit zwei Farbverlaufsgarnen immer 2 Reihen je Farbe. Die rote Wolle ist selbstgefärbt und selbst gesponnen, die braun/hellblaue Wolle ist Kauni Effektgarn 8/2. Begonnen als mindless knitting Projekt für nebenher beim Fernseh gucken. Gestrickt von unten nach oben mit Rundpasse.

Könnte zur Herbst-Lieblingsjacke mutieren. Ich dachte immer, dass Querstreifen dick machen, aber in dieser Jacke hab ich nicht das Gefühl viel dicker rauszukommen als ich wirklich bin, eher ein wenig schlanker als „in echt“.

Yes, I love that cardigan. Made as a mindless knitting project. Used two yarns with different colourway and changed colour every 2nd row. Red yarn is my own handdyed fiber homespun. Brown/blue yarn is Kauni Effektgarn 8/2.  Knitted bottom up with yoke.

The weight of the whole cardigan is 485 g including all those metal buttons.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · färben · Pullis und Jacken · spinnen

wohnliche Veränderungen – new furniture

September 5th, 2009 · 4 Kommentare

Da meine Katzen die gepolsterten Rückenlehnen als Kratzbaum benutzt haben, war jährlich ein neuer Bezug fällig und ich hatte davon soooooo die Nase voll. Das Beziehen der Stühle war jedesmal ein Akt von mindestens 2 Tagen….
Jetzt habe ich neue Stühle und einen passenden Tisch rausgesucht. Ohne Polster. Und die Sitzpolster sind nur aufgelegt und waschbar, so dass ich auch damit keine Probleme mehr haben werde. Wenn die mal nicht mehr das Gelbe vom Ei sind, dann kommen neue Polster drauf und gut ist.
Der Tisch hat eine Größe von 2 m x 1 m und kann auf 3 m verlängert werden. 2 Stühle habe ich noch im Keller, insgesamt 8 Stühle – da bekomm ich jetzt  schonmal mindestens 10 Leute hingesetzt 🙂 (mit 2 alten Stühlen noch dazu). Ich denke, ich werd mal ein Stricktreffen planen…..

My cats scratched my old upholstered chairs each. The chairs had to be repaired each year and I was sooooo tired of upholstering them. So I searched for chairs without fixed cushions and here they are:
A table with 2 m length and 1 m wide which can be enlongated to 3 m length. I bought 8 chairs, 2 of them rest elsewhere until I need them. For everyday use I keep 6 chairs in the room.

img_5231

der Tisch und die Stühle mussten zum vorhandenen Schrank passen. Den hat mein Vater mir gemacht und daher ist das ein Heiligtum, der auf alle Fälle stehenbleibt.

Table and chairs had to fit the cupboard in the background. My dad made this cupboard for me and therefore it will stay as my father died some time ago  and this cupboard is a memory of him.

Im Wohnzimmer hat mir der Schrank im Grunde schon ewig nicht mehr gefallen. Aber da mir das nötige Kleingeld momentan fehlt um auch noch einen Schrank zu kaufen, hatte ich ihn nach dem Karostreichen wieder hingestellt. Nun hat meine Freundin gefragt, wieso ich ihn denn nicht einfach ersatzlos streiche. Und tja, wieso eigentlich nicht? Weg ist er:

In the livingroom I threw out the cupboard. It was old and I didn’t like it anymore.

img_5232

Und last, but not least, haben die Katzen einen neuen Kratzbaum bekommen:

And last, but not least, the cats got a new scratching post:

img_5233

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber · Katzen