nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 4

Einträge vom Februar 2010

Freddy für Sabine

Februar 25th, 2010 · 2 Kommentare

20 x 20 cm

Acryl auf Leinwand auf Keilrahmen

Seitenkanten bemalt, kann ohne Rahmen aufgehängt werden.

Liebe Sabine, wenn du es größer sehen willst, dann musst du hier klicken.

[Mehrlesen →]

Tags: malen

Blümchensockenfortschritt – flower socks under progress

Februar 20th, 2010 · 15 Kommentare

Ich werde die Socke fertigstricken, aber für eine Anleitung  muss sie noch optimiert werden. Die Spitze ist zu breit und die Ferse zu klein für eine optimale Passform.  Ich werde nun extra Garn einfärben für die neue Version. Das dauert diesmal etwas länger bis zur fertigen Anleitung.

I will finish these socks, but the fitting is not yet perfect. I have to reduce width at the toe and give more width at the heel. Will start again with handdyed yarn, especially dyed for flower socks. This will be time consuming, so that there will not be a pattern in near future.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Fair Isle · Socken - socks

Wollreste – leftover yarn

Februar 17th, 2010 · Keine Kommentare

Das sind die Wollreste von den Bargellosocken und der gelbe Rest der Löwensocken. Ich hab mal alle auf den Tisch geworfen und einen Knäuel grüne Sockenwolle dazugelegt. Das soll dann insgesamt wieder Socken geben und ich hab auch schon eine Idee dazu. Nur ob diese Idee ausführbar ist, das muss sich erst noch zeigen.

These are leftovers of Bargello socks and lion socks. I added a green sock yarn and I have an idea, but I don’t know yet whether this idea can be knitted or not.

Ach so – ja – die Idee bezieht sich natürlich, wie sollte es anders sein, auf neue Socken 😉

The idea is sock-related – like always 😉

Na, so ganz werden meine Reste nicht reichen. Zumindest das Orange nicht. Ich hab mal ein bisschen Wolle eingeweicht um sie orange einzufärben

The orange leftover will not last for 2 socks. I’ve put some yarn into my dyepot to get more orange yarn.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Fair Isle · Socken - socks · stricken

Löwensocken fertig – Lion socks finished

Februar 16th, 2010 · 5 Kommentare

Ich konnte mich nicht für ein einzelnes Foto entscheiden, deshalb kommt jetzt eine Bilderflut.

I couldn’t decide which photo to use for the blog….

Die Anleitung dazu wird noch ein wenig dauern bis sie testgestrickt ist.

Pattern will need some more time until the testknitters are finished

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Fair Isle · Socken - socks

Löwe mit Krone – lion with crown

Februar 12th, 2010 · 7 Kommentare

fehlt nur noch der Schaft und der wird einfarbig schwarz 2re/2li

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Socken - socks · stricken

Vorschau – preview

Februar 11th, 2010 · 5 Kommentare

Tja, da ich momentan völlig von der Welt isoliert lebe (ich musste am Samstag eine Unterhaltung am Esstisch nach 1,5 Stunden schlagartig verlassen, weil mein verrutschter Halswirbel die Kopfhaltung beim Sitzen am Tisch nicht toleriert), habe ich Langeweile und bin mal wieder am Entwerfen. Überhaupt scheint es so, dass jetzt der Halswirbel mehr Probleme macht als die Schulter. Die Krankengymnastin meint, ich brauch Geduld, das wird schon wieder. Nur ist Geduld halt nicht so meine Stärke….

An den Congo trau ich mich noch nicht, deshalb bleib ich bei Sockenwolle. Die scheint meinen Schultern schon nicht mehr groß was auszumachen. Leicht zurückgelehnt auf dem Sofa, den Kopf an der Lehne, dann lässt sich schon mindestens ne Stunde am Stück stricken – es geht aufwärts! Wird aber auch Zeit!

Hier ist ein Bild vom Entwurf (Aquarellfarbe mit Schlepperpinsel auf Kartonpapier):

und das ist die Umsetzung in Strick (schade, dass Socken nur so wenige Maschen haben, genauer gehts nicht):

erkennt man, dass das ein Löwe sein soll? Ich plane nämlich noch eine Krone weiter oben, da sollte es schon ein Löwe sein und nicht nur eine Katze. Das unregelmäßige Strickbild hab ich immer, das egalisiert sich nach der ersten Wäsche. Ist immer so.

My next sock design should be a lion. Is it a lion or is it a cat? I plan to knit a crown after the heel is finished. The lion is the king of animals, isn’t he? But, be honest – if it doesn’t look like a lion, I will drop the idea of adding a crown…

The first picture shows the drawing – water colour on paper and the second one the knitted version of the drawing. If I had at least 150 stitches in the round, I would get a perfect copy of the painting. But with such less stitches there has to be a lot of modification….

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · stricken

Socken 1/2010 fertig – finished

Februar 8th, 2010 · 4 Kommentare

Nach 2,5 Wochen totaler Strickabstinenz kann ich nun wieder Socken (allerdings wirklich nur diese Nadelstärke und rutschige Wolle, kein Tweed) stricken. Ich vermelde das allererste Strickstück 2010. Eigenes Design „Bargello“

Die Anleitung dazu habe ich heute den TeststrickerInnen hochgeladen.

Since my punishing shoulder now allows to knit with small needles but not with bigger needles, I’m designing socks again.

The photo shows the first result in 2010 – named „Bargello“.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Fair Isle · stricken

die 100 besten Bücher – gesehen bei Tichiro

Februar 5th, 2010 · Keine Kommentare

Was ich schon gelesen habe ist fett markiert.

1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien
2. Die Bibel (wenn auch nicht komplett)
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett
4. Das Parfum, Patrick Süskind
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
6. Buddenbrooks, Thomas Mann
7. Der Medicus, Noah Gordon
8. Der Alchimist, Paulo Coelho
9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling
10. Die Päpstin, Donna W. Cross
11. Tintenherz, Cornelia Funke
12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe (aber nur unter Zwang, in der Schule)
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco
19. Illuminati, Dan Brown
20. Effi Briest, Theodor Fontane
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling
22. Der Zauberberg, Thomas Mann
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell
24. Siddharta, Hermann Hesse
25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley
31. Deutschstunde, Siegfried Lenz
32. Die Glut, Sándor Márai
33. Homo faber, Max Frisch
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez
37. Owen Meany, John Irving
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams
40. Die Wand, Marlen Haushofer
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez
43. Der Stechlin, Theodor Fontane
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann
47. Der Laden, Erwin Strittmatter
48. Die Blechtrommel, Günter Grass
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque
50. Der Schwarm, Frank Schätzing
51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling
53. Momo, Michael Ende (aber nicht zu Ende gelesen)
54. Jahrestage, Uwe Johnson
55. Traumfänger, Marlo Morgan
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
57. Sakrileg, Dan Brown
58. Krabat, Otfried Preußler (da war ich noch ein Kind, laaaaaaaaaange vor dem Film)
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren
60. Wüstenblume, Waris Dirie
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson
63. Mittsommermord, Henning Mankell
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling
70. Tagebuch, Anne Frank (Schulpflichtbuch, war aber trotzdem gut)
71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult
72. Jauche und Levkojen , Christine Brückner
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt
76. Die dreizehn Leben des Käpt’n Blaubär, Walter Moers (angefangen, scheußlich gefunden, abgebrochen)
77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt
79. Winnetou, Karl May (mehr oder weniger alle Bände. Ich fand Hadschi Halef Omar…. sogar noch besser als Winnetou, zumindest ab dem Zeitpunkt als Ntschotschi tot war) Wie man Winnetous Schwester schreibt weiß ich nicht mehr, ist schon eeeeeeeeewig her.
80. Désirée, Annemarie Selinko
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig
82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving
83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern
85. 1984, George Orwell
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy
87. Paula, Isabel Allende
88. Solange du da bist, Marc Levy
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johannes Mario Simmel
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow
93. Schachnovelle, Stefan Zweig
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel
99. Jane Eyre, Charlotte Brontë
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood

Ich war als Kind viel krank und hab dann wenn meine eigenen Bücher alle waren, im Bücherschrank meines Vaters gewühlt. Bücher waren teuer und wertvoll. Es war nicht immer drin ein neues Kinderbuch zu kaufen. Also hab ich mich auch durch Tolstoi, Dostojewski und Co. gewühlt.

Was hier nicht aufgeführt ist, was aber im Schrank meines Vaters wirklich gut war: So weit die Füße tragen.

[Mehrlesen →]

Tags: Bücher

Hilfe für Haiti – Help for Haiti

Februar 5th, 2010 · Keine Kommentare

Bei Ravelry läuft eine Aktion, bei der Designer Einnahmen aus den Anleitungsverkäufen für Haiti spenden.

Ich habe für diese Aktion alle Einnahmen aus allen meinen Verkaufsanleitungen für die Haiti-Hilfe eingestellt gehabt. Und zwar zu 100 %.

Gestern habe ich dann mal zusammengerechnet.

Es gehen 150 Euro nach Haiti!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Danke an alle, die im Januar meine Haiti-Aktion mit Anleitungskäufen unterstützt haben.

Nachtrag 08.02.2010 : Das Geld habe ich heute an Ärzte ohne Grenzen überwiesen. Die Spendenbescheinigung dürfte laut Mailmitteilung in ca. 4 Wochen eintrudeln.

Dear Ravelers – I’m soooooooo proud that I can tell you, that with your help, your purchases of my patterns in January, I am able to spend 150 Euro (about 206 US-Dollars) to haiti.  Thanks to all of you.

Today, 08.02.2010 I donated the money to doctors without borders. They sent a mail that the donation receipt will come within 4 weeks. I will show you the receipt then.

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber

Lebenszeichen

Februar 5th, 2010 · 4 Kommentare

ihr habt euch eventuell schon gewundert, dass mein Blog so leer ist. Leider hat mich meine Schulterarthrose schon das ganze Jahr vom Stricken abgehalten.

Die Schulter ist im Moment immerhin so weit besser geworden, dass jetzt kein Dauerschmerz mehr da ist. Ich nehme ein starkes Schmerzmittel mit Entzündungshemmer und das wirkt nun so langsam. Allerdings flammt es immer wieder auf, sobald ich was tun möchte. Deshalb nehme ich die Tablette erst abends. So merke ich sofort, was für die Schulter zuviel ist und was geht.

Für mein Hobby heißt das im Moment:

Dünne Sockenwolle und Nadelstärke 2 geht bis zu einer Stunde – und als noch gar nichts ging, hab ich über neue Entwürfe gegrübelt, es gibt als demnächst wieder was zu sehen.

Mein Congo hat auch Nadelstärke 2 und trotzdem kann ich an dem nicht weiterstricken. Die Rowan Scottish Tweed ist nicht so flutschig wie Sockenwolle und der Unterschied besteht darin, dass ich da immer mit dem linken Zeigefinger „nachzupple“. Und das nimmt die Schulter übel. Also liegt der erstmal auf Halde, bis die Entzündung endgültig raus ist.

Andere Nadelstärke probier ich im Moment erst garnicht mehr. Ich hatte an einem Tuch mit 4erNadeln noch wenige Reihen zu stricken und die hab ich in Einzelreihen auch fertiggemacht, aber das tue ich mir jetzt nicht an.

Also bleibt es bei Socken. Was anderes geht nicht und ich will die Schulter ja gesund bekommen. Schließlich will ich mit 60 auch noch stricken können. Und das geht halt nur, wenn ich jetzt vorsichtig bin und nichts mache, was meiner Schulter schadet.

Momentan bin ich am Aussuchen von Kurkliniken – aber keine Angst, ich nehm auf alle Fälle einen Laptop mit. Bisher habe ich 3 Kliniken gefunden, die auch Training an Geräten mit im Programm haben. Leider sind die alle am Ende der Welt.

Spinnen geht recht gut, da benutze ich nur die rechte Hand. Langer Auszug ist zwar nicht drin, aber im kurzen Auszug habe ich ganz schön was spinnen können. Problematisch war allerdings, die Wolle dann von der Spule zu bekommen. Die Bewegungen, die benötigt werden, das Garn abzuhaspeln – das war problematisch und tricky. Motto: Wie bewege ich die Haspel ausschließlich mit der rechten Hand. Ich hab das dann auf mehrere Tage verteilt, eine 200g-Spule abzuhaspeln und habe sie zwischendurch auf den Boden gelegt, in der Hoffnung, dass meine Katzen das Spielzeug nicht entdecken.

Ärgerlich ist, dass ich mein Spinnrad nicht mit zur Kur nehmen kann. Ich liebe mein Tom, aber transportabel ist es nun halt wirklich nicht.

I’m not knitting much  because my shoulder arthosis is hurting at the moment. I’m not able to knit with needles higher than 2 mm (have some socks on the needles) and with this needles I have to stop after a few rounds. But, it is better than it was 3 weeks ago when nothing was possible anymore.

My physical therapist allows me to knit as long as nothing hurts. So, 2 mm are the most possible. But, at the time I wasn’t able to knit at all, I did some designing instead. 2-colour-work again. It seems, that I’m addicted to stranded socks at the moment. All my ideas lend this way.

My doctor wants me to go to a health clinic for three weeks. Yesterday I was searching the net for such clinics… I found 3 which seem ok. I wanted the clinic to offer exercise machines and a one-bed-room for me. Not so much clinics have that, and those 3 are in the middle of nowhere *sigh*

I will take a laptop with me – I really cannot imagine to be without internet anymore.

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber