nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 4

Einträge vom Oktober 2012

feel the sunshine

Oktober 31st, 2012 · 3 Kommentare

Ich hab modelliert. Wir bauen ja gerade im Garten eine Natursteinmauer, die auch neben der Treppe hochgeht. Es gibt dann Stufen in der Mauer, da möchte ich diese Dame hinsetzen. Sie darf dort dann nächstes Jahr die Sonne genießen wenn alles klappt.
Diesmal habe ich die Dame aus Ton modelliert. Das Schwierigste kommt aber noch. Formenbau. Mal sehen, ob ich das hinbekomme. Wenn das klappt mit der Form, dann kann ich sie in Beton gießen. So, aus Ton, wäre sie nicht winterhart, auch wenn ich sie brennen lasse.

 

 

This time I modelled the girl using clay. I plan to build a mold to cast her in concrete. Concrete sculptures can withstand the winter in the garden, which a burned clay sculpture wouldn’t withstand.

Keep your fingers crossed that making the mold will not bee too difficult for me.

[Mehrlesen →]

Tags: Beton - concrete · Garten

Dicentra spectabilis – 10mal geschenkt

Oktober 25th, 2012 · 1 Kommentar

Die ersten 10 Personen, die sich in diesem Thread melden, bekommen die Anleitung geschenkt. Aktuell nur auf deutsch.

Wer zu spät kommt, kann die Anleitung hier kaufen:

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · stricken · Tücher und Schals - shawls and scarfs

Dicentra spectabilis Teststrick

Oktober 14th, 2012 · Keine Kommentare

Ich suche 3 StrickerInnen, die auch häkeln können zum Teststricken des Tuchs dicentra spectabilis auf deutsch.

Es ist sehr einfach zu stricken. Die Abschlussbordüre ist gehäkelt. Die Häkelbordüre wird mit einem Fototutorial erläutert.

Materialempfehlung ist Mohair. Bei Verwendung des Originalgarns braucht man weniger als ein Knäuel.

Wer Lust hat, melde sich bitte hier.

 

 

 

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · stricken · Tücher und Schals - shawls and scarfs

Fertig – Finished – dicentra spectabilis

Oktober 13th, 2012 · 5 Kommentare

Mein Mohairtuch ist fertig und sucht noch einen Namen. Ich will nämlich versuchen, trotz der Häkelkante eine Anleitung zu schreiben. Da ich noch nie eine Häkelanleitung geschrieben habe, kann das ein paar Tage dauern.

Habt ihr Ideen für einen Namen für das Tuch?

Gestrickt aus Lana Grossa Silkhair Print. Verbrauch weniger als ein Knäuel und trotzdem richtig groß, so dass man es locker so um den Hals knoten kann wie auf dem ersten Foto. Ein Hauch von nichts, der trotz Mohair nicht kratzt (und ich bin seeeehr empfindlich). Es schmiegt sich leicht und schwerelos um den Hals und fühlt sich einfach gut an. Das Tuch war letzten Sonntag fertig und ich habe die ganze Woche nur pinkfarbene Sachen getragen, damit ich das Tuch dazukombinieren konnte 😉

My first shawl-Design for which I plan to write a pattern. This will need some time because the border is crocheted and I never wrote a crochet pattern before.

Made of less than one ball of Lana Grossa Silkhair print and still large enough to drape it around the neck as shown in the first photo. It is a dream of almost nothing smoothing around the neck. I love, love, love to wear it. I finished it last Sunday and wore pink the whole week to be able to combine my new smooth shawl 🙂

Perhaps you can help me: I’m searching for a name for it.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · stricken · Tücher und Schals - shawls and scarfs

Neu angeschlagen

Oktober 3rd, 2012 · 1 Kommentar

Die Insider wissen es – ich stricke nur ganz wenige Schals. Aber dann hab ich den Fehler gemacht, in den einzigen Göppinger Wolleladen reinzugehen und bin mit diesem Garn wieder rausgekommen. Das Garn ist von Lana Grossa, nennt sich Silkhair Print und gleicht der Rowan Kidsilk Haze Stripe in sehr auffälliger Weise.

Beide Garne haben identische Lauflänge und Materialzusammensetzung und beide Garne sind „made in Italy“.

Die Farben sind andere.

And dieser Farbe bin ich nicht vorbeigekommen und habe nun ein schmales Dreieckstuch angefangen. Erstmal kraus rechts, bis fast vor Schluss und dann sehe ich weiter. Für den Rand schwirren mir schon Ideen durch den Kopf, aber ich habe mich noch nicht entschieden. Jedenfalls kein aufwändiges Lacemuster, das ist sicher. Ich finde, dass das nicht zu diesem Garn passt. Jedenfalls sollte ein Knäuel für das Tuch reichen, da bin ich mir jetzt schon sicher, nach ca. 40 Reihen.

Und nebenbei wollte ich euch noch die Sonnenblume zeigen, die grade in voller Pracht hinter der dicken Dame blüht.

Ist sie nicht herrlich? Ein Samen und ca. 20 Blüten. Ich dachte immer, dass es pro Stengel nur 1 oder 2 Blüten sind. Nun, anscheinend gibt es auch Sonnenblumen mit vielen Blüten.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Gelaber · stricken