nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 4

Einträge vom Dezember 2012

fertig: teuflisch warme Socken

Dezember 30th, 2012 · 1 Kommentar

Na ja, ob das jetzt ein Teufel ist oder ein Faschingsnarr oder ein Dämon, darum kann man sich streiten. Auf alle Fälle suggeriert schon die Farbe warme Füße 🙂

Es hat ziemlich lange gedauert, den zweiten Socken zu stricken, weil ich da gleich nebenher die englische Version der Anleitung mitgeschrieben habe.  Wenn jemand Lust hat die englische Anleitung zu testen, dann bitte hier im Thread melden.

Mit einem Klick auf das Foto kannst du die einzelnen Bilder größer ansehen.

The devil socks are finished an I already wrote the pattern. But before publishing, it has to be testknit first. A click onto the pictures enlarges them.

[Mehrlesen →]

Tags: eigenes Design - own design · Socken - socks · stricken

Patchwork Scrapbuch Rezepte

Dezember 25th, 2012 · Keine Kommentare

Das konnte ich vor Weihnachten nicht zeigen, weil es ein Geschenk war. Die letzten Tage habe ich die Feierabende an der Nähmaschine verbracht:

[Mehrlesen →]

Tags: nähen

Wollabwickler

Dezember 16th, 2012 · 3 Kommentare

Ich habe mir werkzeugtechnisch was Neues zugelegt:

 

Einen Wollabroller. Ich bin so begeistert von dem Teil, dass ich mir heute gleich einen zweiten dazubestellt habe. Für meine zweifarbigen Projekte.

Hier   gibt es das Teil. Ich hab nachgeschaut, genau 2 Stück hab ich euch übriggelassen 🙂

Momentan habe ich aber etwas völlig fernsehtaugliches angeschlagen: Einen Raglan von oben, ganz glatt rechts.

Das Garn habe ich im Werksverkauf erstanden und weiß überhaupt nicht, welche Marke oder welches Garn das ist. Nur, dass es vom großen Coats-Konzern stammt und dass die Materialzusammensetzung 55% Wolle, 25% Seide und 20% Polyamid ist.

Fühlt sich klasse an und hat mir von der Optik her so gut gefallen, dass ich es gekauft habe obwohl die Nadelstärke nicht so die Meine ist. 18 Maschen ergeben 10 cm, Baumstammgarn sozusagen. Und ich weiß auch, dass das wahrscheinlich extrem figurungünstig werden wird.

Aber das Garn ist sooooo schööön.

Pfeif drauf. Auf die Figur.

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken

Noch zwei Sunshines

Dezember 12th, 2012 · 6 Kommentare

 

 

 

 

Mir persönlich gefällt die letzte Sunshine am besten. Ganz „ohne“ Farbe. Nicht, dass da keine Farbe drauf wäre. Da ist sogar viel Farbe drauf. Aber die Farbe soll nur einen etwas verwitterten Sandstein imitieren.

Ich denke, für zukünftige Figuren werde ich bei diesem Stil bleiben oder zumindest nur gaaaaanz wenig Farbe verwenden. Zumindest bei der Sunshine.

 

Two more sunshine girls are finished.

Personally, I like the „colourless“ sunshine girl most. Well, there is lots of acrylic colour on her, but just to imitate an old sandstone material.

[Mehrlesen →]

Tags: Beton - concrete

Feel the sunshine 1

Dezember 7th, 2012 · 1 Kommentar

Darf ich vorstellen:

Das ist „feel the sunshine“ Nr. 1

Der Beton ist jetzt ausgehärtet und konnte bemalt werden. Nr. 1 ist in meinen DaWanda-Shop gewandert und träumt von einer Reise 🙂

The first sculpture is finished now. She sits in my shop and dreams of a journey

[Mehrlesen →]

Tags: Beton - concrete

fertig – finished

Dezember 2nd, 2012 · 4 Kommentare

Schon ewig und drei Tage fertig ist mein Grapevine aus Rowan Denim. Ihr erinnert euch vielleicht, das ist das Garn, das ich zuerst gewaschen habe und das dann total auseinandergezwirbelt war. Das ich mühselig wieder gradegezupft habe.
Der Pulli daraus ist schon seit dem 02.10.2012 fertig, ich hatte nur kein Foto davon.

Gestern war ich bei Sabine und sie hat mir Fotos gemacht. Auf dem ersten Foto rechts unten, das ist Freddy, Sabines Großer. Auf dem Foto sieht man auch, dass es ein Tag einfach zum Genießen war. Ein wenig stricken (Sabine), ein wenig häkeln (ich), ratschen und Scrabble spielen. Es war total schön bei Dir, Sabine. Das machen wir auf alle Fälle wieder. Gerne auch bei mir, wenn du Freddy ins Auto bekommst.

Außerdem habt ihr Sabine auch Fotos von meinen bereits fertigen Handstulpen zu verdanken, aber das gibt einen neuen Eintrag.

 

Nun aber zum Modell. Es handelt sich um den Grapevine von Heidi Kirrmaier. Über den Link kommt ihr zur Kaufanleitung bei Ravelry.

Die Anleitung ist sehr gut geschrieben, der Pulli ist leicht zu stricken. Ein Pulli, der sich gut nebenher stricken lässt. Beim Fernsehgucken, bei Stricktreffen oder unterwegs als Beifahrer im Auto. Dass die Ärmel zu kurz sind liegt nicht an der Anleitung. Die haben einwandfrei gepasst bis ich den Pulli gewaschen habe. Der Pulli ist doch tatsächlich trotz der Vorwaschprozedur bei der ersten Wäsche nochmal ein Stück in der Länge eingegangen. Gottseidank nicht in der Breite.

Aber ich liebe den Pulli trotzdem. Er ist sehr angenehm zu tragen und ich bin am überlegen, ob ich den Grapevine nicht sogar nochmal stricke. Aus anderem Garn. Von Denim habe ich momentan erstmal die Nase voll.

 

I finished Grapevine – pattern by Heidi Kirrmaier in October, but didn’t have photos of it.

I really like this pattern. It is well written and a nice mindless project to knit on the go or besides a film on tv.

The fact that my sleeves are too short is not a fault in pattern. Do you remember, that I washed the yarn before knitting? This total mess I had? Well, I thought that there wouldn’t be a shrinking anymore. False. The pullover shrinked again in the first wash.

But I like this pullover anyway. The yarn feels soft on my skin and is not too warm wearing it in the office.

I’m thinking of knitting grapevine a second time. But not with Rowan denim again.

 

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken