nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 4

Einträge vom Juli 2014

Fleisch von glücklichen Tieren

Juli 25th, 2014 · Keine Kommentare

Nachdem vorletzte Woche wieder mal ein Bericht über die unsägliche Quälerei von Tieren bei der Fleischmast (Schweine) im Fernsehen gekommen ist, hab ich mich mal ans Internet gesetzt um herauszubekommen, wo ich denn bitte mein Fleisch und die Wurst kaufen kann ohne dass dafür die Tiere in enge Gatter gequetscht und auch sonst gequält werden. Vor einem halben Jahr schon hat es mich geschockt, dass auf Wiesenhof-Betrieben Hähnchen mit Füßen getreten werden. Wiesenhof gabs seither nicht mehr. Aber, ob die anderen Hühner, die es so bei Edeka und Co gibt und selbst bei meinem Fleischer, besser leben? Keine Ahnung. Und ob das Rind oder Schwein je eine Wiese gesehen haben? Also, wenns so wäre, dann würde der Metzger sicher Werbung damit machen und da steht nirgens was.

Es ist gar nicht so einfach, wenn man tiergerecht einkaufen will.  Die Bio-Höfe verkaufen zwar, aber man müsste gleich ein halbes Schwein oder Rind abnehmen. Hä? Wir sind zu zweit! Dann gibts in der Nähe noch einen Bio-Laden. Dort gibt es Fleisch und Wurst nur abgepackt und extrem teuer. Das macht mich schon deshalb nicht an, weils nicht frisch ist und dann zu dem Preis erst recht nicht.

Aber nun hab ich ganz in meiner Nähe eine Einkaufsmöglichkeit gefunden:

http://www.niederwaelder-hof.de

Es gibt dort eine schöne Auswahl, alles schmeckt lecker.

Verkauft wird Rind und Schwein und Produkte daraus aus eigener Zucht. Wer mag, darf einfach auf dem Hof herumspazieren und mal eben schauen, wie die Tiere leben. Vermieden wird Genfutter und Antibiotika. Das Futter wird selbst angebaut.

Jede zweite Woche gibts auch Hähnchen und Puten. Und zwar von freilaufenden Tieren. Von diesem Hof dazugekauft:

http://www.dangelhof.de/

Und nebenbei gibts Nudeln, Kartoffeln, Käse und Milch aus regionalen Betrieben.

So, jetzt kann ich mir endlich wieder ohne schlechtes Gewissen  Fleisch und Wurst gönnen. Das ist zwar etwas teurer, dann ess ich halt weniger davon und auch mal ein paar Tage gar kein Fleisch/Wurst. Ist eh gesünder, nicht jeden Tag Fleisch zu essen. Jeden Tag werde ich es zeitlich nicht schaffen, den Umweg zum Niederwälder Hof zu fahren, so dass die fleischlosen Tage ganz automatisch kommen.

Beim Gemüse kaufe ich ja eh schon nach Möglichkeit Bio.

Nur Brot, da mag ich am liebsten das ganz normale „Gnetzte“. Aus welchem Weizen und Roggen das gemacht ist, ist mir egal, das ist das beste Brot von allen 😉

 

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber

enchanted mesa angeschlagen

Juli 21st, 2014 · 3 Kommentare

Bei Ravelry habe ich einen absolut (im Wortsinn) schrägen Pulli gefunden. Ein Modell von Stephen West. Und obwohl ich von ihm schonmal eine Anleitung gekauft habe und von der total enttäuscht war, hab ich nochmal bei ihm eingekauft. Und diesmal bin ich begeistert.

Enchanted Mesa bei Ravelry

Mein Anfang:

gestrickt1410

 

[Mehrlesen →]

Tags: Pullis und Jacken · stricken