nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 4

Einträge vom Juni 2016

Ein T-Shirt aus Stoff

Juni 18th, 2016 · 1 Kommentar

Diese Woche habe ich immer mal wieder ein wenig an meinem neuen T-Shirt genäht. Das Shirt ist aus einem Viskosestoff (kein Jersey). Für den Halsausschnitt habe ich Spitzentaschentuch zerschnitten, das ich mal auf einem Flohmarkt gefunden habe.

DSC_0030

 

DSC_0031Das Schnittmuster ist aus einem Ottobre-Heft. Leider habe ich nicht mitkopiert aus welchem. Der Schnitt ist in meinem Schnittordner schon gut abgelagert. Er passt mir nämlich perfekt.

Die Farbe des Shirts entspricht dem Foto vom ganzen Shirt. Also hell-rosa. Keine Ahnung wieso meine Kamera da pink draus gemacht hat bei der Nahaufnahme.

[Mehrlesen →]

Tags: Uncategorized

nail art

Juni 11th, 2016 · Keine Kommentare

Immer im Sommer hab ich Lust auf bunte Nägel. Komischerweise brechen sie im Sommer auch nicht, nur im Winter. Und seit ich „stamping“ entdeckt habe, machts noch mehr Spaß.

DSC_0026

Heute hatte ich Lust auf sommerfrisches Mintgrün.

DSC_0027

Verwendet habe ich diese Materialien:

DSC_0028

DSC_0029

Anleitung:

Nagel mit Alkohol entfetten (Alkohol aus der Apotheke, so hochprozentig wie möglich)

Base Coat

weiß-rosa Grundierung – eine Schicht

dann ein Schwämmchen genommen und helles Mint mit weiß-rosa als Farbverlauf aufgetupft. Hinten am Nagel mint, vorne hell.

Trocknen lassen.

Mit dem grünen P2-Lack habe ich dann noch das Muster ganz rechts in der zweiten Reihe vom Konad square stempel Nr. 01 draufgestempelt. Dann top coat drüber, fertig.

Solche aufwendigen Geschichten mache ich erst, seit ich diesen Essence Unterlack und den Überlack entdeckt habe. Damit hält mir die Farbe mindestens eine Woche lang.

Vielleicht macht auch der Alkohol was aus. Jedenfalls hält das echt lange. Und ich trage nie Arbeitshandschuhe, außer bei Gartenarbeit. Fensterputz und Co. mache ich ohne Handschuhe.

[Mehrlesen →]

Tags: Uncategorized

Wildkräuter zum essen – hab mich angemeldet

Juni 5th, 2016 · Keine Kommentare

In meinem Garten wachsen ziemlich viele Kräuter 😉 – so hab ich zum Beispiel unter meiner Hecke eine Knoblauchrauke gefunden und unterm Kirschbaum verdrängt ein Gundermann das Gras.

Unkraut jäten ist so eine Sache – da setz ich mir immer ein Hörbuch auf die Ohren dazu, wie bei allen Tätigkeiten, die ich etwas langweilig finde. Wenn nun aber das Unkrautjäten zu Küchenkräutern und evtl. Salat führen würde – mhm – vielleicht machts dann ja mehr Spaß. So wächst z. B. unter der Hecke auch etwas, das aussieht wie Giersch. Wenns Giersch ist, dann könnte man den zu Salat verarbeiten. Aber zu Giersch gibts giftige ähnlich aussehende Pflanzen.

Bevor ich nun mich und den GöGa vergifte, hab ich mich zu einem Kräuterseminar angemeldet. Am 16.07. lerne ich die Unterschiede und was man essen kann und was nicht. Ich bin gespannt, was es außer Knoblauchrauke und Gundermann sonst noch so gibt.

Hier gehts zu „meinem“ Kräuterkurs, ich freu mich schon drauf.

 

[Mehrlesen →]

Tags: Gelaber