nadelundfaden

Handarbeitsblog

nadelundfaden header image 2

Wildkräuter zum essen – hab mich angemeldet

Juni 5th, 2016 · Keine Kommentare

In meinem Garten wachsen ziemlich viele Kräuter 😉 – so hab ich zum Beispiel unter meiner Hecke eine Knoblauchrauke gefunden und unterm Kirschbaum verdrängt ein Gundermann das Gras.

Unkraut jäten ist so eine Sache – da setz ich mir immer ein Hörbuch auf die Ohren dazu, wie bei allen Tätigkeiten, die ich etwas langweilig finde. Wenn nun aber das Unkrautjäten zu Küchenkräutern und evtl. Salat führen würde – mhm – vielleicht machts dann ja mehr Spaß. So wächst z. B. unter der Hecke auch etwas, das aussieht wie Giersch. Wenns Giersch ist, dann könnte man den zu Salat verarbeiten. Aber zu Giersch gibts giftige ähnlich aussehende Pflanzen.

Bevor ich nun mich und den GöGa vergifte, hab ich mich zu einem Kräuterseminar angemeldet. Am 16.07. lerne ich die Unterschiede und was man essen kann und was nicht. Ich bin gespannt, was es außer Knoblauchrauke und Gundermann sonst noch so gibt.

Hier gehts zu „meinem“ Kräuterkurs, ich freu mich schon drauf.

 

Tags: Gelaber

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Bisher gab es keine Kommentare...

Hinterlasse einen Kommentar